PLCcom OPC UA Toolkit

PLCcom OPC UA Clienttoolkit


Das PLCcom.OPC.UA.Toolkit ist eine speziell für .NET-Softwareentwickler bereitgestellte hoch optimierte und moderne Komponente, um Softwareentwicklern komfortabel Zugriff auf eine clientseitige OPC-UA-Schnittstelle zur Verfügung zu stellen, z.B. um Daten auszulesen oder zu schreiben

Innovativ und schnell einsetzbar

Mit dem PLCcom.OPC.UA.Toolkit wird Ihnen ein Werkzeug für einfachste und schnelle Implementierung von OPC UA Clientfunktionalitäten in Ihre eigenen Anwendungen zur Verfügung gestellt.
Verbinden Sie Ihre Applikation schnell und einfach mit einem oder mehreren OPC-UA-Servern und Lesen, Schreiben oder Überwachen Sie dessen Daten. 
Mit dem PLCcom.OPC.UA.Toolkit machen Sie Ihre Anwendungen fit für Anforderungen von Industrie 4.0

Nachfolgend einige einfache Code-Beispiele (weitere Beispiele):

Beispiel: Abfragen von bestehenden Endpoints eines UA-Servers
  • C#
  • Visual Basic
//discovery over discovery server
 string[] Endpoints = OpcUaClient.GetDiscoveryUrls(Hostname);
'discovery over discovery server
 Dim Endpoints As String() = OpcUaClient.GetDiscoveryUrls(Hostname)

Beispiel: Abfragen von bestehenden Endpoints eines UA-Servers

Beispiel: Browsen über Nodes
  • C#
  • Visual Basic
//simple browse command example
 ReferenceDescriptionCollection rc = client.Browse("Objects.Server");
'simple browse command example
 Dim rc As ReferenceDescriptionCollection = client.Browse("Objects.Server")

Beispiel: Browsen über Nodes

Beispiel: Lesen von Werten
  • C#
  • Visual Basic
//read values from OPC UA Node into DataValue object
 DataValue value = client.ReadValue("Objects.Server.Data.Static.Scalar.Int64Value");
'reading values from OPC UA Node into DataValue object
 Dim value As DataValue = client.ReadValue("Objects.Server.Data.Static.Scalar.Int64Value")

Beispiel: Lesen von Werten

Beispiel: Schreiben von Werten
  • C#
  • Visual Basic
//write value 123 to OPC UA Node and receive the status code
 StatusCode sc = client.Write("Objects.Server.Data.Static.Scalar.Int64Value",123);
'writing value 123 to OPC UA Node and receive the status code
 Dim sc As StatusCode = client.Write("Objects.Server.Data.Static.Scalar.Int64Value", 123)

Beispiel: Schreiben von Werten

Beispiel: Monitoring von Nodes
  • C#
  • Visual Basic
...
 //create and register monitoring item
 client.StartMonitoringItem("Objects.Server.Data.Dynamic.Scalar.Int64Value", 
                            Client_MonitorNotification);
 ...

 //catch the monitoring event
 private void Client_MonitorNotification(string Identifier, 
                                         MonitoredItem monitoredItem, 
                                         MonitoredItemNotificationEventArgs e)
 {
        MonitoredItemNotification notification = 
                                e.NotificationValue as MonitoredItemNotification;
        Console.WriteLine(Identifier + " " + monitoredItem.StartNodeId + 
                          " Value: " + notification.Value + " Status: " + 
                          notification.Value.StatusCode.ToString());
 }
...
 'create and register monitoring item
 client.StartMonitoringItem("Objects.Server.Data.Dynamic.Scalar.Int64Value",
                           Client_MonitorNotification)
 ...
 

 'catching the monitoring event
 Private Sub Client_MonitorNotification(Identifier As String,
                                        monitoredItem As MonitoredItem,
                                        e As MonitoredItemNotificationEventArgs)

     Dim notification As MonitoredItemNotification = 
                         TryCast(e.NotificationValue, MonitoredItemNotification)

     Console.WriteLine((Identifier & " " & monitoredItem.StartNodeId.ToString() &
                        " Value: ") & notification.Value.ToString() &
                        " Status: " & notification.Value.StatusCode.ToString())    
 End Sub

Beispiel: Monitoring von Nodes

Tutorial, Testsoftware und Code-Beispiele

Mit im Lieferumfang enthalten sind umfangreiche Code-Beispiele und Tutorials, die die leichte Anbindung eines OPC-UA-Servers über eine OPC-UA-Schnittstelle an Ihre Applikation verdeutlichen und auch in Ihren Projekten genutzt werden können.
Für die Entwicklungsunterstützung sind Testserver- und Client-Applikationen im Auslieferungspaket enthalten.

Features

♦ einfaches Ansprechen der Nodes über den Pfad möglich z.B. "Objects.Server.Data.Static.Scalar.Int64Value"
♦ automatisches Verbinden und Trennen von Verbindungen zum Server (auf Wunsch abschaltbar)
♦ keine Einschränkungen von Anzahl Instanzen, Verbindungen oder Subscriptions
♦ kompatibel zu der OPC-Spezifikation 1.02
♦ erweiterte Sicherheitsfeatures, gesicherte Verbindungen auch über Zertifikatsaustausch möglich
♦ ausführbar unter dem .Net-Framework ab Version 4.5.2
♦ u.v.m.

Ideal für DotNet-Entwickler

Bei der Komponente handelt es sich um eine 100% .Net-Library. Das Toolkit kann direkt als Verweis eingebunden werden, weitere externe API-Aufrufe sind nicht notwendig.
Es ist problemlos möglich, die Komponenten in 32-oder 64 Bit-Umgebungen einzusetzen.
Die internen Routinen sind für High-Performance-Zugriffe optimiert.

Einfaches Lizenzmodell, Top-Level-Support

PLCcom.OpcUa.Toolkit wird pro Entwickler lizensiert, spätere Runtime-Lizenzen fallen nicht an. Probieren Sie das PLCcom.OpcUa.Toolkit mit einer 30-tägigen Testversion in Ruhe aus, bevor Sie die Library lizensieren.
Wir möchten, dass Sie mit unserem Produkt zufrieden sind, auch nach dem Kauf lassen wir Sie nicht alleine!
Sollten wider Erwarten Probleme oder Fragen im Zusammenhang mit unserem Produkt auftreten, stehen wir Ihnen unbürokratisch und zeitnah zur Verfügung und unterstützen Sie bei einer Problemlösung.

Indi.Systems ist langjähriges Mitglied der OPC-Foundation

langjähriges Mitglied der OPC-Foundation

Mit der OPC UA Spezifikation stellt die OPC-Foundation ein neuentwickeltes Kommunikationsmodell zum einheitlichen Transport von Maschinendaten zur Verfügung.
Ziel war es, dass OPC- kommunikationsmodell an die Erfordernisse zukünftiger Anwendungen anzupassen, und die bestehenden Nachteile der auf DCOM basierenden OPC-Schnittstelle auszugleichen.  Das OPC UA Kommunikationsmodell ist eine komplette Neuentwicklung, unterscheidet sich erheblich von seinem Vorgänger und basiert auch nicht auf der DCOM-Schnittstelle.
Die erste Version der OPC UA Spezifikation wurde im Jahre 2006 zur Verfügung gestellt, eine Überarbeitung fand im Jahr 2009 statt.

Mit OPC UA wird ein zukunftsträchtiger einheitlicher Kommunikationsstandard bereitgestellt, der auch die Erfordernisse von Industrie 4.0 Anwendungen abdeckt.

Indi.Systems GmbH ist ein langjähriges Mitglied der OPC-Foundation. 

OPC Client Toolkits

OPC.UA.Toolkit

Professional

Einzelentwicklerlizenz *

€ 699,00 (exkl. MwSt)

Info zzgl. 19% MwSt. 132,81 €

€ 831,81 (inkl. MwSt)

Professional

Firmenlizenz **

€ 1990,00 (exkl. MwSt)

Info zzgl. 19% MwSt. 378,10 €

€ 2368,10 (inkl. MwSt)

*Lizenz für einen Entwickler inkl. 1 Jahr Top-Level-Support*** + kostenlose Updates und Upgrades.

**Firmenlizenz für Unternehmen mit bis zu 300 Mitarbeiter inkl. 1 Jahr Top-Level-Support*** + kostenlose Updates und Upgrades, sollten Sie Interesse an einer Firmenlizenz für Unternehmen ab 300 Mitarbeiter haben, erstellen wir Ihnen gerne auf Anfrage ein individuelles Angebot.

***Top-Level-Support: Beinhaltet Supportanfragen über Mail / Telefon (in deutscher oder englischer Sprache), welche vorrangig bearbeitet werden. Es gilt hier eine max. Reaktionszeit von 2 Werktagen, in der Regel wird Ihre Anfrage aber sofort bearbeitet.